© iStockphoto.de/Scanrail

Dänemark

Zügig durch Europa

Corona-Änderungen Stand 26.8.20:

Die Fernbuslinien werden derzeit nur eingeschränkt bedient.   

Anreise mit Zug und Fähre

Ab Hamburg starten zweistündlich Intercitys und durchqueren Jütland über Lunderskov (Anschluss nach Esbjerg) bis Kolding. Zwei (im Sommer drei) dieser Intercitys setzen ihre Reise gen Norden über Fredericia (Anschuss nach Struer / Thisted) bis Aarhus (Anschluss nach Grenaa und Aalborg) fort; die restlichen fahren über Odense (Insel Fyn) nach Kopenhagen. Im Sommer fährt ein Nacht-IC ebenfalls über diesen Weg von Hamburg nach Kopenhagen. Ab Flensburg (stündliche RE ab Hamburg und Halt der Aarhus-Intercitys) kommt man stündlich mit Bussen der Linie 110 nach Sonderborg. Ab hier starten zu den Fährabfahrtszeiten Busse (Linie 225/226) zu dem Fährhafen Fynshav (ein- bis zweistündlich nach Bojden / Fünen; Alslinjen und drei- bis fünfmal täglich nach Soby; Aeröfaergerne). Der Südwesten von Jütland wird am besten über Niebüll (ICs von Dresden / Berlin, Stuttgart / Köln und Karlsruhe / Frankfurt, Alpen-Sylt-Nachtexpress ab Salzburg / München / Nürnberg / Frankfurt) an der Strecke Hamburg-Westerland erreicht. Ab hier gibt es mindestens zweistündlich eine Regionalzugverbindung in Richtung Esbjerg, werktags auch weiter über Skjern bis nach Aarhus. Besucher der Insel Romo können auch bis Westerland durchfahren und dort den Bus (SVG) nach List nehmen, von wo aus eine Fähre zweistündlich nach Havneby auf Romo verkehrt (Syltfähre). Wer eine der östlichen Inseln Lolland, Falster oder Mon zum Ziel hat, kann mit Regionalzügen und einmal Umsteigen in Lübeck (an Wochenenden auch durchgängige Züge) nach Puttgarden fahren und dort die alle 30 Minuten verkehrenden Fähren von Scandlines nach Rödby Havn (Insel Lolland)nehmen. Dort gibt es dann Zuganschluss nach Nykobing (Falster), Vorderdingborg (Busse zur Insel Mon) und weiter nach Kopenhagen. Ab Berlin bietet sich alternativ die Fahrt mit der Fähre von Rostock nach Gedser (Scandlines), ab dort mit dem Bus nach Nykøbing und dann weiter mit dem Zug nach Kopenhagen an. Rostock ist zweistündlich ab Elsterwerda / Berlin mit Regionalexpressen sowie ab München / Halle / Berlin und Dresden mit Fernzügen zu erreichen. Diese Verbindung ist zwar nicht schneller, aber kürzer und billiger. Eine direkte Fährverbindung ab Deutschland nach Ronne auf der Insel Bornholm besteht im Sommer täglich und im Frühjahr dreimal die Woche ab Sassnitz / Neu Mukran (Bus-Nummer 22 ab Sassnitz und Binz / VVR) mit Bornholmslinjen und im Sommerhalbjahr 2 bis 7 mal wöchentlich mit KZP ab Kolobrzeg nach Nexo auf Bornholm (Zug ab Stettin; Fähre ist nur mit Übernachtung in Kolobrzeg zu erreichen).

So kommen Sie vom Bahnhof zum Hafen in Fynshav, Gedser, Kolobrzeg, Kopenhagen, List (Syltfähre), Nexo (Bornholm), Puttgaden, Rodbyhavn, Rostock und Sassnitz ...

Öffentlicher Inlandsverkehr

Fast alle Bahnstrecken werden stündlich bedient. Eine Ausnahme bildet allerdings die Bahnstrecke vom Fährhafen Rodbyhavn nach Nykobing, wo nur zweistündlich Regionalzüge nach Nykobing bzw. Kopenhagen verkehren. Regionalbusse zwischen den größeren Orten ergänzen das gute Bahnangebot, überwiegend im Stundentakt.

Anreise mit dem Bus

Zwischen Berlin und Kopenhagen fährt FlixBus je einmal tagsüber (mit Halt in Rostock) und nachts sowie dreimal wöchentlich Eurolines. FlixBus fährt täglich tagsüber auf den Strecken Köln – Dortmund bzw. Oldenburg / Bremen - Hamburg - Kopenhagen. Fünfmal die Woche geht es auch ab Berlin über Hamburg nach Kolding, Aalborg und Aarhus sowie von Hannover nach Kolding und Aarhus. Nachts geht es mehrmals die Woche von München / Nürnberg und Köln / NRW und nach Kopenhagen sowie von Berlin nach Aarhus und Aalborg. Die Fahrten verlaufen teils über Jütland und Odense bzw. über Fehmarn und Lolland.

Anreise inkl. Fahrrad mit Zug, Bus und Fähre

Alle Intercitys zwischen Hamburg und Aarhus bzw. Kopenhagen nehmen Fahrräder mit. Für Reisen an die Südwestküste von Dänemark bieten sich die Intercitys von Dresden / Berlin, Stuttgart / Köln und Karlsruhe / Frankfurt sowie der Alpen-Sylt-Nachtexpress nach Westerland an. Am vorletzten Halt Niebüll starten dann Regionalzüge nach Esbjerg, teilweise auch weiter bis nach Skjern, Aarhus und Viborg. Zur Anreise auf die Insel Romö kann auch ab Westerland Sylt nordwärts bis List geradelt (auch die Linienbusse auf dieser Strecke nehmen Räder mit) und dort mit einer Fähre nach Romö übergesetzt werden (Syltfähre). Wer die östlichen Inseln Lolland oder Falster als Ziel hat, kann die Fähren von Scandlines von Puttgaden auf Fehmarn nach Rödby auf Lolland nutzen. Puttgaden wird zweistündlich mit Regionalzügen ab Lübeck angefahren, im Sommerhalbjahr an Wochenenden auch zweimal täglich ab Hamburg. An Wochenenden von Juni bis November fährt auch ein Intercity ab Köln über Düsseldorf und Hamburg nach Burg auf Fehmarn, ca. 10 km vom Fährhafen entfernt. Die Bahnstrecke ab dem dänischen Rödby wird alle zwei Stunden von Zügen mit Fahrradbeförderung befahren. Zweistündlich fahren auch Fähren von Scandline ab Rostock nach Gedser. Rostock ist mit Fahrrad-Intercitys aus Dresden / Berlin, Karlsruhe und Stuttgart / Köln / Düsseldorf zu erreichen. Nächster Bahnanschluss von Gedser besteht erst ab Nykobing F in ca. 30 km Entfernung. Einzelne Räder können in den stündlich verkehrenden Bussen mitgenommen werden. Kopenhagen wird auch mit Flixbus ab Berlin, Oldenburg / Bremen, München / Nürnberg und Köln / Dortmund / Hamburg direkt angefahren. Richtung Aarhus geht es ab Berlin, Hamburg und Hannover.

So kommen Sie vom Bahnhof zum Hafen in List (Syltfähre), Puttgaden, Gedser und Rostock ...

Fahrradmitnahme im Land

In fast allen Zügen in Dänemark ist die Mitnahme von Fahrrädern möglich. In Intercitys und Lyntog ist in den Sommermonaten eine Reservierung notwendig. Auch in vielen Überlandbussen können einzelne Räder mitgenommen werden.

Anreise mit Zug und Auto

Es gibt keine Autozugverbindung von Deutschland nach Dänemark. Es ist lediglich möglich mit Urlaubsexpress (UEX) mehrmals im Monat von München oder mit BTE im Sommer drei- bis siebenmal die Woche von Lörrach nach Hamburg zu fahren und so die Autoanfahrt zu verkürzen.

Reisedauer:

Reisedauer Dänemark
ZielabDauer
BornholmBerlin9 h
BornholmHamburg10 h
AarhusBerlin7 h
AarhusHamburg4 h
AarhusMünchen11 h
AarhusKöln9 h
KopenhagenBerlin über Kolding7 h
KopenhagenBerlin über Rostock9 h
KopenhagenHamburg5 h
Kopenhagen München11 h
KopenhagenKöln9 h

Bahnsparangebote Dänemark

Super Sparpreis Europa

Festpreise für grenzüberschreitende Fahrten mit ICE, Intercity oder Eurocity; Nahverkehr im Vor- und Nachlauf zugelassen; Kauf bis kurz vor Abfahrt und maximal 3 Monate im voraus; Preis gilt für einfache Fahrt.

Zielgruppe: Einzelreisende; Eltern / Großeltern mit Kindern; allein reisende Kinder.

Fahrausweis erhältlich: DB-Schalter, Bahnagenturen, Internet, DB-Automat

Gültigkeit: Zugbindung; kontingentiert; keine Umwege möglich; Erstattung und Umtausch nicht möglich.

Preis: 2. Klasse ab 28,90 €; 1. Klasse ab 38,90 €; 25 % Rabatt auf deutschen Streckenanteil bei BahnCard 25 oder BahnCard 50; allein reisende Kinder zahlen halben Preis; Kinder in Begleitung von Eltern / Großeltern reisen kostenlos.

Weitere Bahnsparangebote nach und für Dänemark ...

Info- und Internetadressen: