© Gerhard Rohrmoser

Heinrich Böll Stiftung NRW

Begehen & Erfahren - Bildungsreisen

Mit unseren Bildungsreisen Begehen & Erfahren werden unterschiedliche Formen der (Fort-)Bewegung kultiviert. Jede Umgebung hat ihre ganz eigene Aussagekraft. Manche lässt sich am besten erradeln, die andere braucht die Zeit und Ruhe eines Wanderweges.

Natur + Bildung = Wanderurlaub

Um neue Welten zu entdecken, muss man keinen Urlaub am Palmenstrand buchen. Die Natur selbst und ihr umfänglicher Schutz hinterlassen vor Ort – ob in der Eifel oder dem Bregenzer Wald – viele unvergessliche Eindrücke und bewegende Erkenntnisse.

Fahrrad + Bildung = Fahrradurlaub

Radfahren ist eine soziale, ökologische, sinnliche, lustvolle, bereichernde und lehrreiche Zukunftsoption. Der gemeinsame Weg bringt die verschiedenen Menschen und ihre Ideen näher zusammen. Dies und die Erkundung verschiedenster Projekte macht jede unserer Radfahrten politisch und zu einem Bildungserlebnis.

Stadt + Bildung = Stadtreise

In vielen Städten gibt es inspirierende Beispiele wie Menschen ihr Umfeld ökologisch und sozial gestalten. Diese zu entdecken und zu erleben und voller motivierender Eindrücke in den Alltag zurückzukommen, das zeichnet unsere Stadtreisen aus.

Mehr Informationen


Heinrich Böll Stiftung NRW
Graf-Adolf-Straße 100
D-40210 Düsseldorf

Ansprechpartnerin:
Linda Lieber, Bildungsmanagerin
Tel.: +49 (0)211 93 65 08 0

E-Mail: info@boell-nrw.de

www.boell-nrw.de

Vogelsang Internationaler Platz - Vergangenheit erfahren, Natur erleben, Weiterdenken

Vogelsang Internationaler Platz

Vergangenheit erfahren, Natur erleben, Weiterdenken

Im Nationalpark Eifel darf sich Natur wieder entfalten - mittendrin liegt die "Bildungs- und Begegnungsstätte Vogelsang IP". Die ehemalige Ordensburg wurde erbaut, um die NSDAP-Führungselite auszubilden. Wie kann die Faszination des Ortes erklärt werden? Welche Erkenntnisse lassen sich für unsere Gegenwart gewinnen, in der völkisches Denken wieder öffentlich Anklang findet?

Das Begehen und Erfahren von Geschichte findet im Nationalpark Eifel statt. In Laubwäldern und tief eingeschnittenen Tälern stellen wir Fragen zu Entstehung, Idee und Konzepten des Nationalparks.

Letztlich stellen wir auch die Frage nach dem Verhältnis von Naturschutz und Nationalsozialismus.

Mehr zur Bildungsreise Vgelsang Internationaler Platz ...


Mehr Informationen

Termin:
06.05.19 - 10.05.19

Mehr zur Bildungsreise Vgelsang Internationaler Platz ...

Quer durch - Mitten drin: Naturschutzkonzepte und Regionalentwicklung am Beispiel des Wildnis-Trail im Nationalpark-Eifel

Quer durch - Mitten drin

Naturschutzkonzepte und Regionalentwicklung am Beispiel des Wildnis-Trail im Nationalpark-Eifel

Der Wildnis-Trail ist ein Wandererlebnis durch Wälder, Bachtäler, Bergwiesen und über den früheren Truppenübungsplatz, inkl. der ehemaligen „Ordensburg Vogelsang“. In Tagestouren lernen Sie die Vielfalt der Landschaften des Nationalparks und die Prozesse der Rückentwicklung zum europäischen Naturwald, aber auch die hierbei entstehenden Konflikte kennen. Von den im Süden gelegenen Nadelwäldern geht es über die Seen- und Flusslandschaften im Herzen des Gebietes hin zum weiten Grasland um Vogelsang. Dazu werden die Besonderheiten am Wegesrand, die Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Naturschutzkonzepte in Vorträgen und Diskussionen erlebt.

Mehr zur Bildungsreise Quer durch - Mitten drin im Mai ...

Mehr zur Bildungsreise Quer durch - Mitten drin im September ...


Das gute Leben und wie man's macht! - Ein Konzept zum Nachmachen: Nachhaltigkeit und Innovation im Bregenzerwald

Das gute Leben und wie man's macht!

Ein Konzept zum Nachmachen: Nachhaltigkeit und Innovation im Bregenzerwald

Was braucht es, damit regionale Wertschöpfungsketten zukunftsfähig funktionieren und wie funktioniert gelebte kommunale Nachhaltigkeit?

Der vordere Bregenzerwald wird von uns als zukunftsweisende Modell-Region erkundet, die bereits über Generationen hinweg Nachhaltigkeitsinitiativen entwickelt und lebt. Wir lernen in der Gemeinde Hittisau (Österreich) zahlreiche "best practice"-Beispiele mit innovativem Vorbildcharakter aus den Bereichen Holzbaukultur, Energie, Handwerkskultur, Suffizienz, sanften Tourismus, nachhaltiger Landnutzung und naturnaher Waldbewirtschaftung kennen sowie die charismatischen Menschen, die diese Inhalte vor Ort leben.

Mehr zur Bildungsreise "Das gute Leben und wie man's macht" ...


Mehr Informationen

Termin:
02.06.19 - 07.06.19

Mehr zur Bildungsreise "Das gute Leben und wie man's macht" ...

Blühende Landschaften - Eine Erkundungsreise zwischen Landschaftsgestaltung und Wirtschaftsentwicklung mit dem Fahrrad entlang der Elbe

Blühende Landschaften

Eine Erkundungsreise zwischen Landschaftsgestaltung und Wirtschaftsentwicklung mit dem Fahrrad entlang der Elbe

Seit Helmut Kohl 1990 erstmals die Vision blühender Landschaften in den neuen Bundesländern formuliert hat, ist mehr als ein Vierteljahrhundert vergangen. Wie haben sich Land und Leute seither verändert?

Gibt es sie, die blühenden Landschaften? Es ist Zeit, sich ein Bild zu machen von den Veränderungen seit jenen Tagen. Wir möchten die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Entwicklungen erlebbar machen. Begegnungen mit Zeitzeug*innen, Expert*innen und engagierten Menschen vor Ort regen zum Nachdenken an. Der Fahrradbildungsurlaub "Blühende Landschaften" lädt ein, den persönlichen Horizont ostwärts zu erweitern.

Mehr zur Bildungsreise Blühende Landschaften ...


Italien, Venetien: Zeitreise

Termin:
02.08.19 – 11.08.19

Mehr zur Bildungsreise Blühende Landschaften ...

 

 

Grenzgänge West - Grenzen übertreten, Natur und Geschichte erfahren, die europäische Idee erleben

Grenzgänge West

Grenzen übertreten, Natur und Geschichte erfahren, die europäische Idee erleben

Eine alte Kriegsbahn wurde 2013 zu einem wunderbaren Fahrradweg! Die Geschichte dieser Bahn führt uns vom Mittelalter Karls des Großen über die Zeiten der Weltkriege bis ins Jetzt. Sie verbindet die Grenzregion Aachen mit Ostbelgien und Luxemburg. So wird mit dem Vennbahn-Radweg ein Stück Europa konkret erfahrbar. Die 130 Kilometer der Strecke schlängeln sich abwechslungsreich entlang der Staatengrenze. Der Bildungsurlaub geht jedoch weiter bis nach Schengen, ein Ort, der für das europäische Zusammenwachsen und die Freizügigkeit steht!

Auf dem Weg begegnen die Teilnehmenden europäischen Welt- und Menschenbildern und bekommen (wieder) eine Idee davon, wofür Europa stehen kann.

Mehr zur Bildungsreise Grenzgänge West im Juli ...

Mehr zur Bildungsreise Grenzgänge West im September ...