© Forsthofalm

Holzhotel Forsthofalm

Stilvolles Hotel im Pinzgau aus 100% Holz, Stein und Glas - natürliche Materialien

Almwellness auf 1.050 Metern Seehöhe und das an 365 Tagen im Jahr.

Das Holzhotel Forsthofalm der Familie Widauer liegt gut erreichbar und doch abgeschieden in der Bergwelt von Leogang. Almwiesen und Wälder umgeben das stilvolle Hotel. Dank der Vollholzbauweise fügt sich das ganze Anwesen harmonisch in die Landschaft ein – Natur, die für jeden Gast innerhalb und außerhalb des Hauses intensiv zu spüren ist.

Die Architektur des Hauses ist einzigartig und revolutionär: Dach, Wände und Decken des siebenstöckigen Hotels bestehen zu 100 Prozent aus dem sogenannten Mondholz. Dieses bei abnehmendem Mond zwischen November und Januar geschlagene Holz ist besonders hochwertig und widerstandsfähig. 210000 Holzdübel halten die Massivholzelemente zusammen und sorgen für ein leim- und metallfreies Ambiente. Das reine Holz sorgt für ein unvergleichliches Raumklima, wirkt sich positiv aufs Wohnklima aus und sorgt für einen besonders tiefen, entspannten und ruhigen Schlaf.

Die 54 Zimmer und Suiten sind in warmen, erdverbundenen Farben gehalten. Das gilt auch für alle anderen Bereiche des Hotels. Heimische Naturmaterialien wie Glas, Stein, Loden und Filz prägen die Inneneinrichtung. Das ganze Hotel ist auf Umweltverträglichkeit ausgerichtet, denn Familie Widauer legt besonderen Wert auf den Schutz der Umwelt und eine ressourcenschonende Energiegewinnung durch Photovoltaik und Biomasse. Das Leitmotiv des Hauses: "Natur ist Freiheit". Dies spiegelt sich in der puristischen Architektur, im kulinarischen Konzept und im Spa-Angebot wieder. So wird die Forsthofalm zur eigenen Lebenswelt, die eine einzigartige Urlaubserfahrung im Einklang mit der Natur garantiert.

Die oberste Etage der Forsthofalm gehört dem Spa, genauer gesagt dem SKY SPA mit seinem 360-Grad-Weitblick über das Tal und die Leoganger Steinberge. Eine 300 Quadratmeter große Dachterrasse mit Pool lädt zum Schwimmen und Entspannen ein. Weitere Highlights im Spa-Bereich: das "Nest" auf 55 Quadratmetern, die Sky-Bar und die Kaminlounge sowie der 60 Quadratmeter große Fitnessraum mit Rundum-Verglasung. Dreimal täglich (zweimal vortmittags, einmal nachmittags) wird Yoga in zwei Schwierigkeitsgraden angeboten, Yoga easy und Yoga power, entweder im Freien oder im SKY SPA.

Die durchgehende Deckenöffnung ermöglicht den Überblick vom Pool auf dem Dach bis ins Erdgeschoss hinunter. Claudia Widauer arbeitet im Spa mit selbsthergestellten Ölen, Cremes und Wickeln auf Basis handgepflückter Kräuter aus dem heimischen Garten und den umliegenden Wiesen. Für dieses besondere Konzept hat das Hotel Forsthofalm bereits zahlreiche Auszeichnungen und Awards erhalten: den österreichischen Staatspreis für Energieeffizienz im Tourismus, das österreichische Umweltzeichen, das EU Ecolabel oder die Wellness Aphrodite in der Kategorie "Ökologie und Nachhaltigkeit". Dies ist ein Beweis dafür, dass ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen kein leeres Versprechen, sondern Tag für Tag gelebte Philosophie ist.

Dies zeigt sich auch in der Küche und im Restaurant, denn Essen soll im Hotel Forsthofalm Genuss, Abwechslung und Erlebnis zugleich sein. Der Name des Restaurants, "KUKKA", kommt aus dem Finnischen und bedeutet "Blume". Die Forsthofalm ist von vielen Blumen umgeben – in allen Farben und Größen. Sie ergeben eine traumhaft schöne Almwiese als Kulisse für das Holzhotel.
Die Küche ist wild und zahm zugleich – heiß wie ein Feuer, spannend wie die Liebe, überraschend wie ein Sommerregen und vielfältig wie die Natur. Sie verarbeitet, was Wald, Bach, Wiese und Hof gerade ergeben. Die Lebensmittel sind direkt vom Bauern oder von regionalen Lieferanten, 70 Prozent stammen aus biologischem Anbau. Die neue Schauküche mit offenem Holzkohlegrill und Brotbackofen lädt zum Zugreifen, zum Selbermachen und zum Auswählen ein. Eine tägliche Auswahl von frischen Bioprodukten stehen zur Verfügung, sie es Steak, Fisch oder vegane Spezialitäten, unser Küchenchef Peter Weißer zaubert bunte und spannende Gerichte auf die Teller.

Die Möglichkeiten für Aktivitäten rund um die Forsthofalm sind nahezu unbegrenzt: 1.300 Kilometer Rad- und Bikewege, Europas größter Bikepark mit Downhill- und Freeride-Trails, steile Gebirgsmassive und sanfte Grasberge mit Kletterrouten aller Schwierigkeitsgrade sowie 17 Golfplätze im Salzburger Land liegen direkt vor der Tür. Das 400 Kilometer umfassende Wanderwegenetz lädt zu sommerlichen Entdeckungsreisen ein und beginnt ebenfalls direkt vor der Haustüre. Genau wie die weitläufigen Abfahrten des Skicircus Leogang-Saalbach-Hinterglemm mit 200 Kilometern bestens präparierten Pisten und 55 modernen Liftanlagen auf bis zu 2.000 Meter – Ski-in & Ski-out direkt vor dem Hotel. 40 Kilometer gespurte Loipen, zahlreiche Winterwanderwege, verschneite Hänge für Schneeschuhwanderungen und eine Rodelbahn, die direkt an der Forsthofalm vorbeiführt, bieten viele Alternativen für sanften Wintersport. Fest ins Winterprogramm gehört auf jeden Fall eine romantische Pferdeschlittenfahrt durch die tief verschneite Leoganger Winterwelt.

Neu: Seit Sommer 2016 werden E-Fatbikes und auch Segways im Hotel zum Verleih angeboten. 

Mehr Informationen

Holzhotel Forsthofalm
Almhotel Forsthofalm GmbH & Co KG

Hütten 37
5771 Leogang
Österreich

Tel.: +43 (0)6583 85 45
Fax: +43 (0)6583 85 45 93
E-mail: info@forsthofalm.com

www.forsthofalm.com

Für die Reiseplanung

Preise im Winter:
Ü/HP ab 128 Euro pro Person und Nacht inkl. den natürlichen Küchengeheimnissen, Nutzung des Sky Spa und Teilnahme am Mountain Life Programm.

Preise im Sommer:
Ü/HP ab 119 Euro pro Person pro Nacht inkl. den natürlichen Küchengeheimnissen, Nutzung des Sky Spa und Teilnahme am Mountain Life Programm.