© Dominik Ketz

Imposantes Naturerlebnis: die Hängeseilbrücke Geierlay

Naturabenteuer und Wanderglück im Hunsrück

Der Hunsrück ist eine Naturregion mitten in Rheinland-Pfalz und seine Landschaft lebt von Gegensätzen: sanfte Höhen und klammartige Täler, gewaltige Felsen und sumpfige Moore, weitläufige Wälder und Wiesen. Flora und Fauna sind artenreich, so findet man hier auch das größte Vorkommen an Wildkatzen in Europa. 

Es wurden drei Schutzgebiete gegründet, die sich den Schutz der Natur zu Herzen nehmen: die Naturparke Saar-Hunsrück und Soonwald-Nahe sowie der Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Das Credo des Nationalparks „Natur Natur sein lassen“ macht deutlich, dass sich aus dem Areal ein „Urwald von morgen“ entwickeln kann.

Ein imposantes Naturerlebnis ist die Hängeseilbrücke Geierlay, die mit 360 Meter Länge Abenteurer anzieht. Sie ist ebenso wie der Nationalpark an den Saar-Hunsrück-Steig angebunden, den am höchsten zertifizierten Fernwanderweg Deutschlands. Allen Wanderwegen im Hunsrück gemeinsam sind die schmalen Naturpfade über weichen Boden und die beeindruckenden Naturdenkmäler am Wegesrand.

Hunsrück-Touristik GmbH, 2020

Mehr Informationen


Hunsrück-Touristik GmbH
Gebäude 663
D-55483 Hahn-Flughafen

Tel.: +49 (0) 6543 507700
E-Mail: info@hunsruecktouristik.de 

www.hunsruecktouristik.de