© radrevier.ruhr/Tack

Radfahren im Ruhrgebiet

Schöner Radfahren im Radrevier Ruhr

Das Ruhrgebiet wird Radrevier – mit großem Netz und gutem Service.

Das Ruhrgebiet entwickelt sich zur Radmetropole und überzeugt schon heute mit einem Radwegenetz von über 1.200 Kilometern Länge. Dabei stehen ehemalige Bahntrassen und landschaftlich schöne Kanaluferwege für sicheren und ungetrübten Radelspaß abseits des Straßenverkehrs und manch spannenden Einblick in die Hinterhöfe und Gärten der Metropole Ruhr.

Industriekultur erradeln

Ein engmaschiges Netz aus bestens ausgebauten Radwegen führt Besucher zu den Highlights der Metropole Ruhr. Dabei sorgen vor allem die imposanten Zeitzeugen der Industriekultur für unvergessliche Urlaubsmomente. Fahrradfreundliche Übernachtungsbetriebe dienen als Ausgangspunkte für Tagestouren in die Region, malerische Biergärten garantieren entspannte Pausen. Ein dichtes Netz aus Fahrradverleihstationen an zentralen Hauptbahnhöfen und wichtigen Sehenswürdigkeiten machen schöne Radtouren auch ohne eigenes Fahrrad vor Ort möglich.

Ruhr Tourismus GmbH, 2019

Mehr Informationen

Ruhr Tourismus GmbH

Tel. +49 (0) 1806/181630
www.radrevier.ruhr

Kostenlos bestellen: Die Radkarte im Maßstab 1:100.000, das Gastgeberverzeichnis sowie – ab Frühjahr 2019 – das Tourenheft unter www.radrevier.ruhr