© Judith Hyams

An der jungen Donau

Wandergenuss für die ganze Familie

Meist braucht es ein kleines Versprechen oder eine kleine Belohnung, wenn man Kinder zu einer Wanderung oder einem Ausflug in die Natur bewegen möchte: die Limo im Ausflugslokal, ein Eis, Kuchen oder Pommes unterwegs. Nach der Wanderung sind sich alle einig, dass es das eigentlich gar nicht gebraucht hätte. Denn unterwegs hat man so viel gemeinsam erlebt – am Bach gespielt, Tiere beobachtet, Steine gesammelt im trockenen Flussbett der Donau, Höhlen erkundet, in der Burgruine herumgeklettert oder einen schwindelerregenden Blick ins Tal hinunter gewagt. 

Es gibt so viel Natur und Kultur zu entdecken im Donaubergland, mitten im Naturpark Obere Donau. Neben den beliebten Premium- und Qualitätswanderwegen gibt es viele weniger bekannte Routen und spannende Ziele: Rundwanderwege führen rund um die Kolbinger Höhle, zur Donauversinkung, zum Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, zur mittelalterlichen Klosterstadt Campus Galli, auf den Lembergturm auf dem höchsten Berg der Schwäbischen Alb oder zur Burg Wildenstein. Bei so viel Erlebnis unterwegs braucht es keine großen Versprechungen, um große und kleine Wanderer zu motivieren. Die Einkehr mit „Donauwelle“, dem berühmten süßen Backwerk der Region, sollte man sich dennoch nicht entgehen lassen.

Mehr zu Angeboten im Donaubergland

Donaubergland Marketing und Tourismus GmbH Tuttlingen

Tel. +49 (0)7461  7801675

www.donaubergland.de