© Waldpochen GbR

Hiergefühl Pfälzer Wald

Sabrina und Walter nehmen uns mit in ihre Region

Sabrina und Walter von Waldpochen:

"Nicht höher, schneller, weiter.
Sondern verbundener, gelassener, genau hier.
Waldpochen.
Dieses Gefühl ist es, was wir so an unserer Heimat lieben!"

Darum schlägt unser Herz für unsere Region

Die Pfälzer Gemeinde Elmstein ist von so viel Wald umgeben wie kaum eine andere in Deutschland. Es handelt sich um eine versteckte Perle, die völlig unterschätzt wird.
Die meisten Menschen, die hier leben, haben noch eine gesunde Verbindung zur Natur und ihren Lebewesen. Wunderschöne Naturlandschaften, herzliche Menschen, authentische und ehrliche Gastfreundschaft – dies zeichnet den Pfälzerwald generell und das Elmsteiner Tal im Besonderen aus. Dies verbindet uns sehr mit unserer Region.

So haben wir unsere Region neu entdeckt

Wir waren schon immer Fans von ruhigen Wäldern und naturbelassenen Regionen in Deutschland, Europa und der Welt.
Aber besonders die Natur im (Pfälzer) Wald kann uns sehr viel geben, was das Leben in der Stadt nicht bieten kann. Letztes Jahr hat sich dies aber noch mehr gezeigt als sonst. Durch das Entschleunigen konnten wir die Zeit in den Wäldern viel intensiver nutzen und wahrnehmen. Wir konnten viele neue, entdeckenswerte Ecken ausfindig machen und Ideen generieren. 

Unser ♥ Wanderweg

Unser Lieblings-Wanderweg führt von Erfenstein auf die Burg Spangenberg, weiter zur Burgruine Breitenstein und zurück zur Burg Erfenstein. Ein schönes Erlebnis für Jung und Alt, auch um ein bisschen in die Geschichte der Region einzutauchen.

Unser ♥ Radweg

Wir empfehlen, in Iggelbach ein E-Bike zu leihen und von dort aus in den Pfälzerwald zu radeln. Viele Wege bieten einen tollen Ausblick und vielseitige Natur. Dort kann man die Ruhe genießen und einfach mal abschalten.

Unser ♥ Naturerlebnis

Unsere Lieblings-Naturerlebnisse: im Sommer an den Helmbachweiher (erfrischender kleiner Naturweiher mitten im Wald mit saisonaler Entdeckung der Tierwelt), im Winter ab Iggelbach durch den Wald hoch zur Brandbuche (schöner Buchen-/Eichen-Mischwald). Im Frühjahr die ersten Blumen rund um den Speyerbach entdecken. Im Herbst das leckere Obst von den Streuobstwiesen naschen.
Und wer wieder genauer hinsehen und hinhören möchte, kann "Das Große im Kleinen finden" – bei den Walderlebnis-Touren von Waldpochen.

Unser ♥ Aussichtspunkt

Von Erfenstein auf die Burg Spangenberg, weiter zur Burgruine Breitenstein und zurück zur Burg Erfenstein. Dort hat man einen tollen Blick auf den Speyerbach und die darum liegende Auwiesen-Landschaft.

Unser ♥ Picknickplatz

Auf der Wiese oder im Wald hinter dem Kloster St. Maria von Esthal. Die besondere Atmosphäre lockt hierhin, vorbei an den Hochland-Rindern und zahlreichen Pferdekoppeln. Hier findet sich für alle Generationen ein schönes Fleckchen.

Unser ♥ Ort zum Einkaufen und Einkehren

Regionale Wildspezialitäten aus den Wäldern rund ums Elmsteiner Tal. Erhältlich in ausgewählten Geschäften und Restaurants in Elmstein und Iggelbach. Wir empfehlen eine Einkehr in der Waldtante (Iggelbach) oder im Gasthaus Stilles Tal – beides urige Gaststätten mit herzhafter Pfälzer Küche.

Unsere Tipps für Familien

Das Stille Tal und die Hornesselwiese liegen inmitten einer herrlichen Bach-, Wiesen- und Waldlandschaft. Hier laden zahlreiche schöne Wanderwege zu kleinen und großen Ausflügen ein. Besonders das Biosphären-Erlebniscamp liegt in einem Seitental mitten im Wald. Das Camp liegt auf einer Wiese und bietet jedem eine einzigartige Naturerfahrung. Ein kleiner Weiher kann zum Baden genutzt werden.
Weitere Tipps sind auch noch das Waldwandern mit Alpakas und Eseln und der Zip-Line-Park oberhalb von Iggelbach.
Zu bestimmten Zeiten im Jahr fährt auch das nostalgische Kuckucksbähnel (Fahrt von Neustadt/Weinstraße bis Elmstein).
Es gibt viele kleine und große Abenteuer an der frischen Luft bei herzlichen Menschen zu entdecken!

Über uns

Wir sind zwei eingefleischte Natur-Fans und Kollegen. Wir heißen Sabrina und Walter und wir leben und arbeiten im mittleren Pfälzer Wald, genauer gesagt im wunderschönen Elmsteiner Tal.

Sabrina: Ich bin viel gereist auf der Welt, arbeitete als Reiseleiterin in verschiedenen Ländern und bin Natur-Coach. Menschen zu begleiten und ihnen zu zeigen, wie schön es da draußen ist, ist das, was mich glücklich macht.

Walter: Ich habe meine Sympathie für die Natur schon als Kind im Wald meines Großvaters entdeckt und kann nach 25 Jahren Reiseleitung in vielen naturnahen Regionen der Erde auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Aber vor allem die unzähligen Stunden, die wir in der Natur verbringen, machen uns immer wieder bewusst, wie wichtig dieses riesige und einzigartige Wunderwerk für uns alle ist. Durch diese Erfahrungen wurde uns klar, dass der nachhaltige Tourismus der einzig richtige Weg ist, um unseren wunderschönen Planeten wertschätzend kennenzulernen und zu erhalten.