© Sonja, Landgut Höhne

Hiergefühl Neanderland

Sonja nimmt uns mit in ihre Region

Sonja vom Land Gut Höhne:

"'Alles kann, nichts muss.' – Das sagt für mich eine Menge aus über diese Region: Einerseits über die Zwanglosigkeit der Menschen und andererseits über den vielfältigen Mix aus Natur und Kultur, aus Historie und Moderne, alles in unmittelbarer Umgebung."

Darum schlägt mein Herz für meine Region

Ich lebe hier im Neanderland seit über 30 Jahren, habe meinen Mann kennengelernt, unsere Kinder sind hier geboren und groß geworden und unsere Enkel wachsen gerade hier in der Region auf. Wir waren und sind in der Familie und mit Freunden immer viel unterwegs.
Die Natur mit sanften Hügeln, Wäldern, Wiesen und frei fließenden Bächen liegt gar nicht weit entfernt von interessanten Städten, die Kunst, Kultur und kreative Veranstaltungen zu bieten haben. Gemeinsam mit dem milden, abwechslungsreichen Klima und den humorvollen, offenen und kontaktfreudigen Rheinländern lässt es sich hier gut leben.

So habe ich meine Region neu entdeckt

Es sind bedeutend mehr Menschen per Fahrrad und zu Fuß unterwegs. Angenehm finde ich, dass weniger Flugzeuge am Himmel ihre Kondensstreifen ziehen und weniger Staus im Radio gemeldet werden. Insgesamt empfinde ich, dass die Menschen mehr das Wesentliche sehen und sie besinnen sich auf die schönen kleineren Details in der nahen Umgebung – mir selbst geht das ebenso.

Mein ♥ Wanderweg

Der Wanderweg von Wülfrath nach Düssel gehört zu meinen Lieblingsorten.  Dieser Wald mit seinen uralten Bäumen spricht mich unheimlich an. Als erzählten die Giganten unter den Pflanzen von vergangenen Zeiten. Über die neanderlandSTEIG Wander-App finden auch Ortsunkundige den Weg.

Mein ♥ Radweg

Hier gibt es schöne Radwege auf ehemaligen Bahntrassen, die im Neanderland-Steig eingebunden sind. Aber auch am "alten Gevatter Rhein" entlang zu radeln ist jedes mal ein neues Erlebnis, sei es durch Natur oder durch die angrenzenden Städte, wie Düsseldorf zum Beispiel.

Mein ♥ Naturerlebnis

Direkt im Neandertal am Museum und Fundort des Neandertalers führen Wanderwege zu Wisenten, Auerochsen und Tarpanen. Spannend für Alt und Jung, diese Tierarten aus der Eiszeit heute noch lebendig und in natürlicher Umgebung zu betrachten.
Auch das Angebot des Land Gut Höhne verspricht besondere Naturerlebnisse: Kurse wie Waldbaden oder Fußspüren machen Spaß und lassen einen die Natur mit allen Sinnen erfahren.

Mein ♥ Aussichtspunkt

Da ist ganz nah bei Land Gut Höhne ein toller Ausblick vom Stinderbachweg aus. Bei klarer Sicht geht der Blick über die weite Rheinebene bis nach Köln. Man kann tatsächlich die Türme des Kölner Doms erkennen.

Mein ♥ Picknickplatz

Im Stinderbachtal ist ein Picknickplatz am Waldrand auf einer fast geheimnisvollen Lichtung, den ich besonders mag. Er bietet großzügig Platz und ist trotzdem noch ein kleiner Geheimtipp.

Meine ♥ Orte zum Einkehren

Mein Favorit ist das Gutshof-Restaurant auf Land Gut Höhne: Viele Terrassen und Außenplätze im Park schaffen eine besondere Atmosphäre. Außerdem gibt es natürliche, regionale und saisonale Speisen und Getränke!
Der Palazzo im Wiedenhof in Gruiten Dorf und das Cafe op dem Kamp im Neandertal sind schöne Alternativen, die ich ebenfalls empfehlen kann.

Meine Tipps für Familien

Das Neanderland bietet besonders im Sommer unzählige Möglichkeiten, mit den Kindern spannende Tage im Freien zu verbringen: Im Wildpark in Gerresheim spaziert man durch den Wald und begegnet dem Dammwild, das man von Hand füttern kann. Viel Abenteuer bietet der Kletterpark in Velbert-Langenberg. Am Unterbacher See kann man am Badestrand schwimmen und plantschen. Spannend ist auch der Zeittunnel in Wülfrath, wo tolle Exkursionen zu Fledermäusen und Uhus angeboten werden.

Über mich

Mein Name ist Sonja und ich arbeite seit vielen Jahren (und immer noch gern) auf Land Gut Höhne, derzeit in den Bereichen Marketing und Verwaltung. Mein Mann und ich reisen gern und regelmäßig, und das auch in den wunderschönen Gebieten in unserer Umgebung im Neanderland. Auch in unserem Garten kann ich herrlich entspannen und entdecke die Natur im Detail jedes Mal neu.