© leipzig.entdecken

Hiergefühl Leipzig entdecken

Diana nimmt uns mit zu ihren Lieblingsplätzen

Diana, Bloggerin und Betreiberin des Instagram-Accounts @leipzig.entdecken:

"Auch Goethe wusste schon:
'Mein Leipzig lob’ ich mir! Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute.'“

Darum schlägt mein Herz für meine Region

Leipzig ist meine Heimat. Ich bin hier geboren und glücklich nach kurzer Unterbrechung wieder hier leben zu können. Viele Orte verbinde ich mit tollen Erinnerungen an meine Kindheit, Jugend und dem hier und jetzt.

Für mich ist Leipzig die perfekte Großstadt. Ich kann am Nachmittag Klassik im Gewandhaus genießen und in der Nacht die zahlreichen Clubs unsicher machen. Ich bin gerade noch in einer Kunstausstellungen in den alten Industriegebäuden in Plagwitz und nach wenigen Kilometern mit dem Rad an einem der zahlreichen Seen des Leipziger Neuseenlands. Dazu bieten der Auwald und die Parks und Gärten Leipzigs eine Vielzahl von grünen Oasen.

Und wenn ich doch mal Abwechslung von Leipzig und Umgebung brauche, entdecke ich gern das schöne sächsische Umland mit dem Burgen- und Heideland. Zum Wandern fahren wir regelmäßig in die Sächsische Schweiz und im Winter ins etwas schneereichere Erzgebirge.

So habe ich meine Region neu entdeckt

Im ersten Lockdown war ich mit meiner Kamera unterwegs und habe Fotos von der selten leeren Innenstadt gemacht. Die Ruhe und die fehlenden Menschen haben tatsächlich Details in Architektur oder Kunst hervorgebracht, die mir sonst nicht aufgefallen sind, weil sie durch Außengastronomie oder Fahrzeuge verdeckt waren. Der Wegfall von Kunst und Kultur machten mir deutlich, wie vielfältig das Angebot in Leipzig gewesen ist und wie sehr es fehlt, wenn es auf einmal nicht mehr zugänglich ist.

Mein ♥ Wanderweg

Wandern bin ich am liebsten in den Bergen, davon haben wir in Leipzig tatsächlich nicht viele. Ein ausgedehnter Spaziergang im Neuseenland oder Auwald ist jedoch immer empfehlenswert, da gibt es eine Menge Flora und Fauna zu bestaunen.

Mein ♥ Radweg

Mit dem Rad von der City zum Störmthaler See.
Entlang der Pleiße zum Wildpark und Agra Park, Picknick am Markkleeberger See und weiter zum Störmthaler See. Wer nicht auf dem selben Weg zurückfahren möchte, kann einen kleinen Umweg über den Cospudner See machen und entlang des Elsterflutbettes wieder in die City zurück fahren.

Mein ♥ Naturerlebnis

Mit dem Kanu auf den Wasserstraßen Leipzigs von Hafen zu Hafen oder bis zum Neuseenland paddeln. Ein wunderbarer Tagesausflug für Groß und Klein.

Mein ♥ Aussichtspunkt

Einen tollen Ausblick über die Stadt hat man auf dem Fockeberg. Wenn ich lieber in der Natur sein möchte, steige ich gern auf den Turm der Bistumshöhe am Cospudner See.

Mein ♥ Picknickplatz

Am Werbeliner See mit traumhaftem Sonnenuntergang und anschließendem Sternenhimmel.

Mein ♥ Ort zum Einkehren

Sich hier festzulegen ist wirklich schwer. Mit Gästen gehen wir gern ins Kollektiv. Ein Restaurant mit dem Flair der DDR. Gerichte, die ich aus Kindertagen kenne. Immer ein Garant für einen lustigen Abend.

Die Seele baumeln lassen wir im Moment gern im Heimathafen Kö. Ein kleines Restaurant mit leckeren hausgemachten Limonaden an der Weißen Elster. Zu Fuß und zu Wasser erreichbar.

Das Felix im lebendigen Haus ist ein Tipp für alle die ihr Essen und ihren Cocktail gern mit Ausblick über die Stadt genießen.

Am Abend findet man tolle Kneipen und Bars im Barfußgässchen, in der Gottschedstraße und der Karli (Karl-Liebknecht-Straße).

Meine Tipps für Familien

  1. Der Natur auf der Spur. Der Leipziger Zoo.
  2. Belantis Freizeitpark
  3. Markkleeberger See mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten (Kanupark, Minigolf, Kletterpark etc.)
  4. Leipziger Wildpark
  5. Radtour am Cospudner See mit Stop an der Bistumshöhe
  6. Unikatum - das Kinder- und Jugendmuseum

Dieser Beitrag wurde realisiert mit finanzieller Unterstützung von Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, 2021

Über mich

Ich bin Diana Beringschmidt, in Leipzig geboren, verheiratet und seit 3 Monaten Mama einer wundervollen Tochter. Reisen und Fotografie sind zwei meiner Hobbys die noch bis vor einem halben Jahr sehr viel Zeit in meinem Leben eingenommen haben.

„So viel wie möglich von der Welt zu sehen“ und „Schutz von Umwelt und Natur“ in Einklang zu bringen ist bei vielen Reisen nicht immer ganz einfach. Ich versuche meinen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, wenn ich Natur, Menschen, Kultur und Geschichte des Reiseortes erkunde. Lasse so wenig wie möglich von mir in einem Land zurück und nehme mir selbst nur schöne Erinnerungen mit, die ich dann mit anderen in meinem Blog „Freude am Entdecken“ teile.

Seit 2017 möchte ich mit den Bildern auf meinen Instagram Account „Leipzig.entdecken!“ Menschen für Leipzig und Umgebung begeistern. Leipzig hat so viel Geschichte, Kultur aber vor allem auch wunderschöne Natur zu bieten, dass man den Blick nicht ausschließlich sehnsüchtig in die weite Welt, sondern auch in die eigene Heimat richtigen kann.