© Matthias Neidhardt

Hiergefühl rund um Dresden

Matthias zeigt uns seine Lieblingsorte in der Region

Matthias von www.sachsen-erkunden.de:

"An meinem Sachsen liebe ich die Vielseitigkeit der Natur und Kultur, das ein oder andere Schälchen Heeß'n, ob im Café oder aus der Thermoskanne, und die Herzlichkeit vieler Gastgeber."

Darum schlägt mein Herz für meine Region

Die Vielseitigkeit Sachsens begeistert mich immer wieder. Die Mittelgebirgslandschaften im Erzgebirge, des Elbsandsteingebirges und des Zittauer Gebirges  auf der einen, Seenlandschaften um Leipzig und der Oberlausitz auf der anderen Seite. Und natürlich die Kunst und Kultur in Leipzig, Görlitz, Dresden und vor allem Chemnitz (als Kulturhauptstadt Europas 2025) überraschen mich immer wieder. Verbunden durch meine Freunde und meine Familie bin ich gerne in ganz Sachsen unterwegs.

So habe ich meine Region neu entdeckt

Definitiv die unmittelbare Umgebung. Wanderschuhe an, aus der Haustür raus und ab in die Natur. Die kleinen, versteckten Täler des Lockwitzbachs, Gebergrunds, Maltengrabens und die schönen Aussichten im Südosten Dresdens habe ich erst während des Lockdowns entdeckt und schätzen gelernt. Kurioserweise liegen diese Schönheiten keine 15 Minuten von meiner Haustür entfernt.

Mein ♥ Wanderweg

Aktuell: von Dresden-Luga auf den Lugturm, vorbei an Borthens blühenden Apfelplantagen zur uralten, knorrigen Burgstädteler Linde und von dort hinüber zur Babisnauer Pappel. Von dort dann zu den alten Dorfkernen nach Gaustritz und Sobrigau zu überraschend schönen Fernsichten auf Dresden und in die Sächsische Schweiz.

Mein ♥ Radweg

Durchs Schönfelder Hochland entlang der alten Eisenbahnlinie von Dresden nach Pirna und am (leider oftmals überfüllten) Elberadweg zurück.

Mein ♥ Naturerlebnis

Meine Pilgerreise von Cunewalde über die Königshainer Berge bis nach Görlitz hat mich letztes Jahr schwer begeistert. Die Fernsichten vom Bieleboh und Rotstein und die einsamen Waldwege durch den Tagebau der Königshainer Berge sind ein kleines Erlebnis durch weitgehend ruhige Fleckchen Erde.

Mein ♥ Aussichtspunkt

Da gibt es so viele. Meine Favoriten: Der Mosenturm an der Talsperre Pöhl, weil damit einhergehend viele Erinnerungen an Schulausflüge und Wanderungen mit Familie und Freunden in Erinnerung kommen. Und die Lausche mit ihren Fernsichten nach Tschechien, Polen, in die Sächsische Schweiz und das Zittauer Gebirge.

Mein ♥ Picknickplatz

Am liebsten am Waldrand mit Fernsichten auf geschwungene Mittelgebirgslandschaften. Letzte Woche erst habe ich bei einer Wanderung auf dem Großen Zschirnstein in der Sächsischen Schweiz mit Blick ins Böhmische gepicknickt.

Mein ♥ Ort zum Einkehren

Nüscht geht über ne gute Dresdner Eierschecke. Am liebsten selbstgebacken. Aber auch der Dresdner Mühlenbäcker in Kleinzschachwitz und die Bäckerei Gehre in Dresden-Nickern backen einfach traumhaft leckere Sachen.

Meine Tipps für Familien

Für die Kleinen ist eine Fahrt in der Pioniereisenbahn durch Dresdens Großen Garten oder mit der Bad Muskauer Waldeisenbahn immer einen Ausflug wert. Mit meiner Tochter erkunde ich aber auch einfach nur gerne die vielen schönen Spielplätze in Dresden, wie zum Beispiel den Waldspielplatz in  Kleinschachwitz.

Über mich

Ich bin Matthias, Unternehmer, Blogger (www.sachsen-erkunden.de), Vater, Wanderer. Gebürtig aus Plauen im Vogtland, wohne ich seit mittlerweile 18 Jahren in Dresden und erkunde meine sächsische Heimat am liebsten zu Fuß oder mit dem Fahrrad, weil durch diese Art des Reisens die Erlebnisse am intensivsten und einprägsamsten sind.