© DFDS

Litauen

Zügig durch Europa

Anreise mit Zug und Fähre

Da die einzige direkte Bahnverbindung (Elk-Kaunas) von Polen nach Litauen zwischen Trakiszki und Maijampole wegen Bauarbeiten gesperrt ist, ist eine Bahnanreise derzeit nur über Minsk / Weißrussland möglich. Entweder man nutzt den Nachtzug zwischen Berlin und Minsk (weiter nach Moskau) oder den Nachtzug von Wien (Railjets ab München) und Minsk (weiter nach St. Petersburg). Ab Minsk fahren mehrmals am Tag Schnellzüge nach Vilnius. Es gibt auch die Möglichkeit über den Seeweg. Kombinierte Fracht-/Passagierschiffe verkehren täglich ab Kiel bis Klaipeda (DFDS). Kiel ist mit ICE / Intercity-Verbindung ab Köln / Ruhrgebiet, Freiburg-Karlsruhe- Frankfurt, Dresden-Berlin, München, Stuttgart sowie stündliche Regionalzüge ab Hamburg und Lüneburg / Lübeck zu erreichen.

Zugverkehr Inland

Zwischen Vilnius und Kaunas verkehren die Züge etwa stündlich. Auf den übrigen Strecken fahren drei bis acht Züge täglich. So starten vier Züge täglich ab Klaipeda direkt nach Vilnius.

Anreise mit dem Bus

Eurolines fährt täglich ab Berlin nach Kaunas. Dort besteht Anschluss mit Bussen nach Vilnius. Ecolines fährt mehrmals täglich von Berlin aus Kaunas und auch die Hauptstadt Vilnius ohne Umsteigen an.

Anreise inkl. Fahrrad mit Zug

Die Mitnahme von Rädern ist auf den Fähren von Kiel nach Klaipeda (DFDS-Seaways) möglich. Kiel ist stündlich ab Hamburg und Lübeck mit Regionalzügen und täglich mit Intercitys ab Dresden/Berlin, Köln/Dortmund und Freiburg/Frankfurt zu erreichen. Alternativ kann das Fahrrad durch Polen bis zur polnisch – litauischen Grenze in Trakiszki mit dem Zug mitgenommen werden (ab Berlin mit Umsteigen in Warschau und Bialystok).

Fahrradmitnahme im Land

Die Fahrradmitnahme ist in den meisten Zügen, sofern Platz vorhanden ist, in Gepäckabteilen erlaubt.

Reisedauer:

ZielabDauer
KlaipedaBerlin über Warschau25 h
KlaipedaHamburg über Kiel24 h
VilniusBerlin über Warschau20 h
VilniusHamburg über Kiel30 h

 

 

Info- und Internetadressen: